Autorenarchive: Hans-Bernd Kittlaus


Laura Totenhagen: Foliage

Laura Totenhagen Foliage Toy Piano Records TPR 201703 Die Kölner Sängerin Laura Totenhagen hat in den letzten drei Jahren zunehmende Aufmerksamkeit erfahren. Sie steht in der Tradition des europäischen Jazz Gesangs mit Norma Winstone als wichtigem Rollenmodell, deren Songs “Sea Lady“ und “Tango Beyond“ sie auf dieser Debut CD interpretiert. Ihre Stimme ist sehr klar, […]

Totenhagen

Hillman

The Great Harry Hillman: TILT

The Great Harry Hillman TILT Cuneiform Rune 433 Die schweizer Band The Great Harry Hillman besteht bereits seit fast zehn Jahren. Damals lernten sich die vier Musiker an der Musikhochschule Luzern kennen. Benannt nach einem amerikanischen Hürdenläufer, der 1904 drei Olympia-Goldmedaillen gewann, verbindet die Band virtuos Jazz mit Rock-Elementen und freier Improvisation. Alle vier Musiker […]


Heiner Schmitz: Organic Underground

Heiner Schmitz Organic Underground Ajazz A5036 Heiner Schmitz zählt als Saxofonist, Komponist und Arrangeur zu den vielseitigsten deutschen Jazz Musikern, sei es als Gestalter von anspruchsvollen Projekten wie “Odysseus“ mit Big Band und Sprecher oder als Saxofonist der Pop Jazz Band Jazzkantine. Organic Underground ist sein neues Quintett, mit dem er sich dem Groove Jazz […]

Schmitz

Ngassa

Terrence Ngassa: Ngassalogy vol. 3

Terrence Ngassa Ngassalogy vol. 3 Eigenverlag (zu beziehen unter Ngassa.com) Der Trompeter und Komponist Terrence Ngassa stammt aus Kamerun, lebt aber schon viele Jahre in Köln, wo er nach seinem Musikstudium blieb. In seiner Musik wie auch auf dieser CD verbindet Ngassa sein afrikanisches Erbe mit modernem Jazz. Die CD beginnt mit dem wunderschönen Klarinettenton […]


Eric Ineke: Meets the Tenor Players

Eric Ineke Meets the Tenor Players – Let There Be Life, Love and Laughter Challenge / Daybreak DBCHR 75226 Eric Ineke gilt seit Jahrzehnten als First Call Schlagzeuger, wann immer ein amerikanischer Straight Ahead Jazz Musiker eine Band in den Niederlanden braucht. Er hat aber auch viel mit holländischen Bands gearbeitet. In seinem lesenswerten Buch […]

Ineke

Barta

Kristina Barta: EMA 29

Kristina Barta EMA 29 Alessa ALR 1052 Die Pianistin und Komponistin Kristina Barta, eigentlich Kristýna Bártová, gehört zu den herausragenden tschechischen Jazz MusikerInnen. Mit EMA 29 legt sie ihr Debut Album auf dem österreichischen Alessa Label vor, für das sie ihr Trio mit Bassist Jan Feco und Schlagzeuger Marek Urbanek um eine Reihe von Musikern […]


enja – The Exciting Jazz of the Early 70′ies

The Exciting Jazz of the Early Seventies Live at the Domicile Enja ENJ-9654-2 (4 CDs) Titel und Paketierung dieser 4-CD-Box lassen den erfahrenen Jazz Fan eher an einen Sampler mit Wiederveröffentlichungen denken und werden den darin enthaltenen Kleinoden nicht gerecht. Tatsächlich handelt es sich um vier bisher nicht auf CD veröffentlichte Aufnahmen des bayrischen Rundfunks, […]

enja

Andreas Schaerer

JazzFest Bonn 2017

Vielseitiger denn je (erscheint im Jazz Podium 07/2017) Das Jazzfest Bonn brachte 2017 elf ausverkaufte Konzerte mit 21 Bands auf zehn verschiedene Bühnen im Bonner Stadtgebiet innerhalb von 16 Tagen. Festivalchef Peter Materna gestaltete sein Programm stilistisch breiter denn je, und das Publikum folgte ihm mit großer Begeisterung. Dabei half sicherlich der beispielgebende Ansatz, die […]


Dayna Stephens: Gratitude

Dayna Stephens Gratitude Contagious Music CGM002 Dayna Stephens gehört seit Jahren zur A-Liste der New Yorker Saxofonisten. Nach lebensbedrohlicher Erkrankung und erfolgreicher Nierentransplantation kann der 38-jährige seit einigen Monaten wieder auftreten und drückt seine Dankbarkeit mit dieser CD aus. Ein Aufnahmedatum ist nicht angegeben. Die Aufnahmen entstanden vermutlich bereits 2014, da Stil und Besetzung der […]

Stephens2

Weindorf

Tobias Weindorf: Stories To Be Told

Tobias Weindorf Stories To Be Told JazzSick 5102 JS Der Kölner Pianist Tobias Weindorf ist deutlich geprägt von seinem Lehrer an der Kölner Musikhochschule, dem kürzlich verstorbenen englischen Pianisten John Taylor, dem er die vorliegende CD wie auch das Stück “For John“ gewidmet hat. Das wird in Weindorfs kultiviertem Anschlag ebenso spürbar wie in seinem […]