Tony Tixier: Life of Sensitive Creatures


Tony Tixier
Life of Sensitive Creatures
Whirlwind WR4716

Seit der französische Pianist Tony Tixier 2014 nach New York zog, hat er sich etabliert im Zusammenspiel mit Musikern wie Logan Richardson, Christian Scott oder Etienne Charles. Nun legt er eine akustische Trio-CD mit Bassist Karl McComas-Reichl und Drummer Tommy Crane vor, die seine eindrucksvollen Fähigkeiten als Pianist und Komponist in acht Eigenkompositionen und drei Standards unter Beweis stellen. In „Tight Like This“ fliegt er mit atemberaubender Geschwindigkeit über den leicht rockigen Rhythmus von Crane. „Home at Last“ besticht mit Crane’s federndem Rhythmus, McComas-Reichl’s harmonisch wie rhythmisch fesselndem Bass und Tixier’s groovenden Läufen. Die drei zelebrieren die schöne Melodie von „Darn That Dream“ ganz klassisch und nah an der Komposition als Ballade, bevor sie in „Blind Jealousy of a Paranoid“ dem Titel über Crane’s nervösem Rhythmus voll gerecht werden. Die CD endet in mittlerem Tempo mit Tixier’s „Flow“, das tatsächlich melodisch fließt und das enge Zusammenspiel des Trios nochmals vorzüglich demonstriert. Tixier beweist, dass auch in der überbesetzten Disziplin des Jazz Klaviertrios noch immer herausstechende Aufnahmen möglich sind.

Hans-Bernd Kittlaus 28.03.18