DR Big Band feat. Jeff ‚Tain’ Watts: The impaler, Red Dot Music RDM006


DR Big Band feat. Jeff ‚Tain’ Watts

The impaler

Red Dot Music RDM006
Die DR Big Band stellt das dänische Pendant zu den deutschen Rundfunk Big Bands von WDR über NDR bis hr und SWR dar. Jetzt wurden in schneller Folge gleich vier CDs veröffentlicht, die die stilistische Spannbreite und Qualität der Band widerspiegeln. Nach dem kalten elektrischen Sound von „Chromazone” mit Gitarrist Mike Stern und dem warmen altmodischen Django Reinhardt Tribut mit Gitarrist Adrien Moignard erscheinen nun Aufnahmen mit Komponist und Arrangeur Vince Mendoza und Schlagzeuger Jeff ‚Tain’ Watts. „The phoenix” zeigt in acht Titeln den eleganten, mitunter etwas unterkühlten Stil Mendozas. Die Aufnahme vom März 2008 enthält neben dem Titelsong das Thad Jones gewidmete „Thadlike” sowie mehrere Teile der Suite „Introductions & Riffs”, die vielen Bandmitgliedern Gelegenheit zu Solos bieten. Die mit Abstand überzeugendste der vier CDs ist aber „The impaler”, auf der fünf der acht Stücke aus der Feder von Watts stammen und sein kompositorisches Talent demonstrieren. Die Arrangements, überwiegend von Laura Kahle, nehmen den vorwärtstreibenden Drive von Watts’ Schlagzeugspiel wunderbar auf und lassen die Band höchst inspiriert agieren, sowohl im Ensemble als auch in den Solos. Diese im Januar 2009 aufgenommene CD gehört zu den mitreißendsten Modern Jazz Big Band Aufnahmen der letzten Jahre.

Hans-Bernd Kittlaus 31.07.10