DR Big Band: A Good Time Was Had By All


Danish Radio Big Band

A Good Time Was Had By All

Storyville 1088616 (6 CDs)

 

Die Big Band des dänischen Rundfunks hat sich ähnlich entwickelt wie einige deutsche Big Bands der Rundfunkanstalten. 1964 als Radiotanzorchester gegründet konzentrierte sich die Big Band neben ihren Aufgaben in Rundfunk und Fernsehen auf Jazz. Zum 50. Geburtstag hat das Storyville Label jetzt diese Box mit 6 CDs herausgebracht, auf denen die Band mit vielen Gastdirigenten und Stars zu hören ist. Dieser beeindruckende Querschnitt leidet ein wenig darunter, dass Aufnahmen aus der Zeit zwischen 2001 und 2013 fehlen, in der die DR Big Band eine große Zahl von CDs veröffentlicht hat. Doch auch so ist die Box hörenswert. Waren die ersten Arrangements unter Ib Glindemann noch etwas brav, so wurde die Band schnell wagemutiger, nicht zuletzt beflügelt durch exzellente neue Bandmitglieder wie die Trompeter Idrees Sulieman und Allan Botschinsky und Bassist Niels Henning Oersted Pedersen. Schon in den 1960er Jahren begann man, Gäste einzuladen, so 1966 Stan Kenton und später den wunderbaren Tenorsaxofonisten Ben Webster, der damals in Kopenhagen lebte. Hier ist er mit ausdrucksstarken Solos über „Cry Me A River“, „Old Folks“ und anderen Songs vertreten. Immer wieder machte die Band Aufnahmen mit dänischen Sängern, die in Deutschland kaum bekannt sind, wie Birgit Brüel oder Marie Bergmann. Einen Höhepunkt erlebte die Band Ende der 1970er Jahre unter dem Dirigenten und Arrangeur Thad Jones, wovon eine mitreißende Live Aufnahme enthalten ist. Weitere Highlights sind die Zusammenarbeit mit Pianist Martial Solal im Rahmen des Jazzpar-Preises 1999, mit Bob Brookmeyer 1995, mit Phil Woods 1999 und schließlich mit Michel Camilo, die einzige neue Aufnahme von 2014. Herzliche Glückwünsche zum 50-sten nach Kopenhagen!

Hans-Bernd Kittlaus                    23.10.14