Russell Gunn: Plays Miles, HighNote HCD 7161


Russell Gunn

Plays Miles

HighNote HCD 7161

Der Trompeter Russell Gunn bewegt sich schon seit Anfang der 90er Jahre erfolgreich auf der New Yorker Szene mit zahlreichen CDs für die Labels Muse und HighNote des Produzenten Joe Fields. Wie viele amerikanische Jazz-Musiker entwickelte er dabei zwei getrennte musikalische Persönlichkeiten, eine an den Hardbop seiner Vorbilder Booker Little und Lee Morgan angelehnte und eine mit Fusion und Hip Hop spielende in seiner Serie Ethnomusicology. Seine vorliegende Homage an Miles Davis gibt ihm nun Gelegenheit, diese beiden Persönlichkeiten auf einer CD zusammen zu bringen. Kompetent unterstützt von seiner Elektrik Butterfly Band mit dem Tastenvirtuosen Orrin Evans verneigt er sich vor dem klassischen Miles (‚Blue in Green’, ‚All Blues’), dem Miles der mittleren Wayne Shorter Phase (‚Footprints’), dem elektrischen Miles (‚Bitches Brew’) und dem Pop-Miles (‚Tutu’). Glücklicherweise versucht er gar nicht erst, Miles Davis’ Trompeten-Sound zu imitieren, sondern klingt durchgängig wie – Russell Gunn.

Hans-Bernd Kittlaus 01.04.07