Alex Blake Quintet featuring Pharoah Sanders: Now is the time – live at the Knitting Factory, Bubble Core bc-030


Alex Blake Quintet featuring Pharoah Sanders

Now is the time – live at the Knitting Factory

Bubble Core bc-030

Spiritualität war immer ein Einflußfaktor im Jazz aus dem Gospel-Bereich heraus und erreichte ihre stärkste Bedeutung in einem transzendentalen überreligiösen Sinne in der Musik John Coltranes, insbesondere in seinen letzten vom Free Jazz geprägten Jahren. Heute gibt es nur noch wenige Musiker, bei denen Spriritualität als Fundament ihrer Musik spürbar wird. Besonders zu nennen sind hier Randy Weston und Pharoah Sanders, der selbst noch mit Coltrane spielte. Für beide ist der Bassist der Wahl häufig Alex Blake. Dabei ist Blake gar nicht unbedingt dem Free Jazz Lager zuzurechnen, hat er doch mit Dizzy Gillespie, Stan Getz, Manhattan Transfer und Latin Jazz Gruppen zusammengearbeitet. Diese CD bietet eine inspirierte Live Aufnahme, in der Blake sich solistisch eher zurückhält mit Ausnahme des Beatles Titels ‚With a little help’. Ansonsten beschränkt Blake sich auf solide Rhythmusarbeit in diesem Programm, das überwiegend aus seinen Eigenkompositionen besteht und in dem der dynamische Pianist John Hicks und natürlich Tenor-Altmeister Pharoah Sanders solistisch hervorstechen. Insgesamt eine empfehlenswerte CD, bei der man sich wundern muß, daß sie nicht bei einem etablierten Jazz Label, sondern bei Bubble Core, einem kleinen amerikanischen Rock Label, herausgebracht wurde.

Hans-Bernd Kittlaus 07.01.01