Jazz at Lincoln Center’s Afro-Latin Jazz Orchestra with Arturo O’Farrill: Noche Inolvidable (An Unforgettable Night), Palmetto


Jazz at Lincoln Center’s Afro-Latin Jazz Orchestra with Arturo O’Farrill

Noche Inolvidable (An Unforgettable Night)

Palmetto

Arturo O’Farrill stand lange im Schatten seines Vaters, des renommierten Arrangeurs und Band Leaders Chico O’Farrill, der wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung des Latin Jazz in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hatte. Erst nach dessen Tod im Jahr 1999 kam Arturo selbst stärker ins Rampenlicht. Er übernahm die Leitung des Latin Jazz Orchestras seines Vaters, mit dem er seither jeden Sonntagabend im New Yorker Klub Birdland auftritt, und fand auch als Pianist zunehmend Beachtung. Seinen Ritterschlag erhielt er 2003 von Wynton Marsalis, dem künstlerischen Leiter von Jazz at Lincoln Center, der als zweite Big Band neben seiner eigenen das Afro-Latin Jazz Orchestra begründete und Arturo O’Farrill mit der Leitung beauftragte. Die vorliegende CD ist nicht nur die erste Veröffentlichung dieser neuen Big Band, sondern auch die erste Live-Aufnahme, die in der Rose Hall gemacht wurde, der für Jazz at Lincoln Center neu gebauten Konzerthalle am Columbus Circle in Manhattan. Überraschend ist dabei, dass nicht etwa die Big Band das Geschehen bestimmt, sondern zwei Sänger, Herman Olivera und Claudia Acuna, die die Klänge berühmter Sänger und Latin Big Bands der 50er Jahre wieder aufleben lassen. Das ist mitreissende Musik, perfekt dargeboten, und wird der Intention Marsalis’ voll gerecht, die Historie des Latin Jazz zu zelebrieren und ihm so Anerkennung als eigenständige Kunstform zu verschaffen. Doch auf der nächsten CD sollte dan