Emler Tchamitchian Echampard: Sad and Beautiful


Emler Tchamitchian Echampard

Sad and Beautiful

Label La Buisonne / Harmonia Mundi

Der französische Pianist Andy Emler kann auf eine lange Karriere zurückblicken, in der er mit Großformationen, etwa seinem Megaoktett, ebenso Erfolge hatte wie im Trio. Jetzt legt er auf dem französischen Label La Buisonne eine gelungene Trio-Einspielung vor, die mit seinen langjährigen Mitspielern Claude Tchamitchian am Bass und Eric Echampard am Schlagzeug im Sommer 2013 im Studio aufgenommen wurde. Die sieben Eigenkompositionen bilden die Ausgangsbasis für spannende Arrangements, die durchgängig eine orchestrale cineastische Qualität haben, so etwa in „Tee Time“. Man assoziiert eher Rachmaninow als Chopin. Dies ist keine Hintergrundklaviermusik, sondern erfordert aufmerksames Zuhören. Schön immer wieder die Passagen, in denen Tchamitchian seinen Bass streicht und Emler darüber improvisiert. Das Trio erweist sich als Meister der Dynamik und gestaltet die 46 Minuten der CD höchst abwechslungsreich.

Hans-Bernd Kittlaus                          01.05.14