Cesarius Alvim: Threefold, Fremeaux LLL 329


Cesarius Alvim 

Threefold (feat. Eddie Gomez + Eric Le Lann)

Frémeaux LLL 329

Parallel zur neuen Duo-CD des französisch-brasilianischen Pianisten Cesarius Alvim und des amerikanischen Bassisten Eddie Gomez („Forever”, Plus Loin PL 4529, JP 11/10) bringt Frémeaux eine Wiederveröffentlichung von deren erster Zusammenarbeit aus dem Jahre 1988 heraus, damals im Trio mit dem jungen Trompeter Eric Le Lann eingespielt und auf dem Label La Lichère erschienen. Die drei Musiker zelebrieren acht Standards von „Round midnight” bis „Lover man” und drei Eigenkompositionen auf Basis von sehr einfühlsamer Kommunikation und aufmerksamem gegenseitigem Zuhören. Die Musik bleibt überwiegend ruhig und balladesk und lebt von der meisterlichen Sparsamkeit der Arrangements in Verbindung mit der souveränen Musikalität der Musiker. Wenn Le Lann über Gomez’ Basslinie „I fall in love to easily” intoniert, hat das ebenso Klasse wie Alvims anschließendes zurückhaltendes und doch einfallsreiches Solo. In seiner Komposition „Lady C.B.” wird Le Lann etwas lebhafter, eine Triopassage leitet dann über in ein fulminantes Solo von Gomez, bevor Alvim und Gomez in einen ausdrucksstarken Dialog treten. Ein Hörvergnügen!

Hans-Bernd Kittlaus 03.11.10