Dafnis Prieto: Taking the Soul for a Walk, Dafnison Music 001


Dafnis PrietoPrieto

Taking the Soul for a Walk

Dafnison Music 001

Die stärksten kreativen Impulse in der New Yorker Jazz-Szene kommen in den letzten Jahren von jungen lateinamerikanischen Musikern. Man denke an den Schlagzeuger Antonio Sanchez aus Mexiko, die Saxofonisten Miguel Zenon und David Sanchez aus Puerto Rico, den argentinischen Trompeter Diego Urcola oder den Pianisten Luis Perdomo aus Venezuela. Diese Musiker machen keinen folkloristisch angehauchten Latin Jazz alter Prägung, sondern bringen latein-amerikanischen Rhythmus in Verbindung mit sehr modernen Konzepten. In diese Kategorie gehört auch der Schlagzeuger Dafnis Prieto, der 1999 aus Kuba nach New York kam und schnell durch seine Zusammenarbeit mit dem Pianisten Michel Camilo bekannt wurde. Nach zwei exzellenten CDs unter eigenem Namen für das Zoho Label mit Grammy-Nominierung legt er jetzt auf seinem eigenen Label die Sextett-Aufnahme ‚Taking the Soul for a Walk’ vor. Der Titel drückt bereits aus, dass es Prieto bei aller technischen Brillianz und intellektuellem Anspruch immer auch um den emotionalen Ausdruck geht, mit dem die zwölf Eigenkompositionen interpretiert werden. Dazu steht ihm ein bestens besetztes Sextett, u.a. mit Saxofonist Peter Apfelbaum, Trompeter Avishai Cohen und Pianist Manuel Valera, zur Seite, die sowohl solistisch als auch in den Ensemble-Passagen überzeugen. Insgesamt eine sehr empfehlenswerte Aufnahme!

Hans-Bernd Kittlaus 28.05.08