Antonio Sanchez: Live in New York at Jazz Standard


Antonio Sanchez

Live in New York at Jazz Standard

CAM Jazz CAMJ 7826-2

New York als Schmelztiegel aller Kulturen dieser Welt in Verbindung mit dem Jazz als weltweit anerkannter Musiksprache führen immer wieder zu Kontakten und Verbindungen, die wunderbare musikalische Früchte hervorbringen. Bestes Beispiel ist die vorliegende Doppel-CD. Unter Führung des mexikanischen Schlagzeugers Antonio Sanchez, bekannt unter anderem durch sein langjähriges Zusammenspiel mit Pat Metheny, treffen der US-amerikanische Bassist Scott Colley und die beiden puertorikanischen Saxofonisten David Sanchez (Tenor) und Miguel Zenon (Alt) aufeinander. Alle haben schon zuvor in unterschiedlichen Formationen zusammengespielt. Daraus resultiert eine jederzeit spürbare Vertrautheit, sei es in Antonio Sanchez’ getragener „Ballade” oder in seinen energiegeladenen Ohrwürmern „Greedy silence” und „It will be better”. Die Doppel-CD enthält bei zweistündiger Spieldauer nur acht Titel, die Musiker haben also viel Raum zur Entfaltung, wobei die Arrangements eine delikate Balance zwischen Form und Freiheit finden. Antonio Sanchez treibt die Band mit Energie und abwechslungsreichen Akzenten voran, ohne sich ständig in den Vordergrund zu drängen. Colley beschränkt sich nicht auf die Rolle des Rhythmusknechts, sondern hat viele gelungene solistische Momente. Zenon und David Sanchez glänzen im Ensemblespiel ebenso wie in ihren Solos. Kein anderes Instrument im Jazz hat eine so ausgeprägte Weiterentwicklung in den letzten 10 Jahren erfahren wie das Schlagzeug. Antonio Sanchez zeigt mit dieser wie auch schon mit der Vorgänger-CD „Migration” (CAM Jazz 7804-2), dass er dabei in der vordersten Reihe steht.

Hans-Bernd Kittlaus 05.09.10