Stanley Turrentine: Do You Have any Sugar?


Stanley Turrentine

Do You Have any Sugar?

Concord Vista CCD-4862-2

Der Altmeister des Tenorsaxofons Stanley Turrentine bietet auf seinem Label Debut auf Concord die ganze musikalische Spannweite seiner bisherigen Karriere. Im Gegensatz zu manchen Kollegen, die ihre Disco- und Fusion-Ausflüge der 70er Jahre heute eher selbstkritisch negativ betrachten, steht Turrentine nach wie vor zu seinen lukrativen Scheiben z.B. auf CTI. So hat er überhaupt kein Problem damit, auf dieser CD Smooth Jazz zu spielen, der sich seit Jahren großer Popularität in USA erfreut und ins amerikanische kommerzielle Spartenradio passt. Dazu hat er sich mit Trompeter Rick Braun einen erfolgreichen Smooth Jazzer dazugeholt und präsentiert auf drei Titeln die Sängerin Niki Harris, die soeben die letzte CD ihres Vaters, des gerade verstorbenen Pianisten Gene Harris, mit Pop-Klängen bereichert hat. Mit den exzellenten Pianisten Kei Akagi und Joe Sample und Basslegende Ray Brown spielt Turrentine aber auch einige Straight-Ahead Jazz-Stücke, so etwa Ray Browns Komposition ‚2 RBs’. Sein Sound auf dem Tenor ist wie immer sonor, warm und emotional und kann durchaus über manche Smooth Jazz Plattheit hinwegtrösten.

Hans-Bernd Kittlaus 30.01.00