Tamir Hendelman: Destinations, Resonance RCD-1017


Tamir Hendelman

Destinations

Resonance RCD-1017

Der Pianist Tamir Hendelman, Kalifornier mit israelischen Wurzeln, war in Deutschland bereits im Trio des Mainstream-Schlagzeugers Jeff Hamilton zu erleben. Inzwischen hat er sich zu einem gefragten Begleiter von Sängerinnen von Roberta Gambarini bis Barbra Streisand entwickelt, spielt im Clayton-Hamilton Jazz Orchestra und hat bereits eine exzellente Trio-CD unter eigenem Namen vorgelegt („Playground”, Swing Bros.). Auf „Destinations” demonstriert er erneut seine Fähigkeiten als brillianter „klassischer” Jazz-Pianist im Stile von Oscar Peterson bis Bill Charlap, der aber nie altmodisch wirkt und auch als Arrangeur und Komponist Akzente setzen kann. Die CD swingt los mit dem Standard „Wrap your troubles in dreams” mit wunderbar antreibender Begleitung durch Drummer Lewis Nash und Walking Bassist Marco Panascia. Das abwechslungsreiche Programm umfasst ein gelungenes jazziges Arrangement einer Ravel Komposition ebenso wie Hendelmans geschmackvoll elegante Eigenkomposition „Israeli waltz”, die ebenso Grammy-verdächtig ist wie sein fulminantes, heftigst swingendes Solo über Makoto Ozones „BQE”. Man darf sich schon auf einige Auftritte des Hendelman Trios in Deutschland im Rahmen seiner Europa-Tournee im Dezember 2010 freuen.

Hans-Bernd Kittlaus 03.11.10