Oliver Strauch Trio: New York Album


Oliver Strauch Trio

New York Album

Jazz’n’Arts JnA 4910

Der Saarbrücker Schlagzeuger Oliver Strauch suchte nach seinem höchst erfolgreichen Zusammenspiel mit Randy Brecker in seiner Band Groovin’ High im Februar 2009 erneut den Kontakt zu exzellenten amerikanischen Musikern. Diesmal nahm er im Trio mit Pianist Kenny Werner und Bassist Matt Penman auf. Das Programm besteht aus fünf Standards und Strauchs eigener „Brooklyn Mystery Suite”, das die drei sehr impressionistisch ausmalen. Auch wenn die CD unter Strauchs Namen erscheint, übernimmt der Drummer nicht die Solistenrolle. Die überlässt er überwiegend Werner, einem der kreativsten Köpfe der amerikanischen Szene und gefragtem Lehrer, u.a. von Brad Mehldau. Werner hatte sich nach dem Unfalltod seiner Tochter etwas zurückgezogen und auch sein langjähriges festes Trio aufgelöst. In dieser neuen Trio-Formation gibt er sich eher melancholischen Stimmungen hin und zeigt nur in „The song is you” seine Fähigkeit zu heftigstem Swing. Strauch versucht nicht, Werners langjährigen Schlagzeuger, den hyperkinetischen Ari Hoenig, zu kopieren, sondern leistet überzeugende Rhythmusarbeit und setzt klug Akzente, zum Beispiel im schönen „Estate”, das auch Penman Gelegenheit zu einem gefühlvollen Solo gibt. Die CD macht Appetit auf einen Live-Auftritt des Trios im Rahmen einer kleinen Deutschland Tournee im Oktober 2010.

Hans-Bernd Kittlaus 31.07.10