Horace Silver Quintett: Live from the Umbria Jazz Festival 1976, ArtHaus Musik 107039


Horace Silver Quintett

Live from the Umbria Jazz Festival 1976

ArtHaus Musik 107039
ArtHaus hat sich in den letzten 15 Jahren einen Namen mit der Veröffentlichung wichtiger Filme auf DVD gemacht und ist mit ArtHaus Musik auch führend in der Veröffentlichung klassischer Musik auf DVD. So ist es erfreulich, dass ArtHaus Musik jetzt auch begonnen hat, Jazz DVDs zu veröffentlichen. Bei den beiden verliegenden Aufnahmen handelt es sich um Wiederveröffentlichungen, die bereits auf TDK erschienen waren. Die Horace Silver Aufnahme stammt vom italienischen Fernsehen RAI, aber Ton und Bild entsprechen nicht ganz dem heute üblichen Stand der Technik. Trotzdem ist die DVD sehenswert, zeigt sie doch den Pianisten in guter Form und enthält Silvers größten Hit « Song for my father ». Seine mitunter manisch wirkende Intensität steht in besonderem Kontrast zu dem äußeren Eindruck des Trompeters Tom Harrell, der schon damals völlig in sich versunken auf der Bühne stand, aber durchaus feurige Trompetensätze spielte. Ein Vergnügen ist es, den Schlagzeuger Eddie Gladden zu sehen und zu hören, auch Tenorsaxofonist Bob Berg hat gute solistische Momente, während Bassist Steve Beskrone nicht über soliden Durchschnitt hinauskommt. Elaine Elias’ Aufnahme aus dem Münchener Gasteig zeichnet sich dagegen durch hervorragenden Klang und Bildqualität aus. Zusammen mit Bassist Jay Anderson und Schlagzeuger Adam Nussbaum zelebriert die gebürtige Brasilianerin ein Programm aus amerikanischen Standards wie « The way you look tonight » und brasilianischen Kompositionen wie Jobims « Desafinado ». Dabei besticht ihr feiner Anschlag und ihr Gefühl für Melodien. Hoffentlich setzt ArtHaus das Jazz-Programm fort, möglichst ohne den überdimensionierten Altersfreigabe-Aufdruck auf dem Cover-Foto « ab 0 (sic) freigegeben ».

Hans-Bernd Kittlaus 25.07.09